Deutsch  English 



A
1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9
B
1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9
C
1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9
D
1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9
E
1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9

1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9

1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9

1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9
F
1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9
G
1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9

1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9

1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9

1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9
H
1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9

1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9

1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9






4x4, leicht. (July 26, 2002)

Copyright © 2002 by Rainer Typke
In diesem Rätsel kommt keine Null vor. Der "Rückwert" ist eine Zahl rückwärts gelesen, z. B. ist der Rückwert von 973 = 379.
Waagerecht:
A: Sowohl A-waagerecht als auch die Quersumme von A-waagerecht sind Primzahlen.
C: Eine Primzahl, deren Rückwert ebenfalls eine Primzahl ist.
E: Der Rückwert dieser Primzahl ist eine Kubikzahl (eine Zahl hoch drei).
F: Der Rückwert ist eine Primzahl, aber F-waagerecht vorwärts gelesen entspricht A-waagerecht mal C-waagerecht.
H: A-waagerecht multipliziert mit der Quersumme von H-waagerecht
Senkrecht:
B: Es gibt zwei Primzahlen p und q, so daß B-senkrecht gleich p^q * q^p ist (also p hoch q mal q hoch p).
C: Wenn man die mittlere Ziffer aus C-senkrecht herausschneidet, bleibt dieselbe Zahl übrig, die man erhält, wenn man C-senkrecht durch die Quersumme von B-senkrecht teilt.
D: Diese Primzahl ist die Summe von F-waagerecht und E-senkrecht. Außerdem bilden die ersten beiden und die letzten beiden Ziffern jeweils eine Primzahl.
E: E-senkrecht ist ein Vielfaches der beiden Primzahlen, die im Hinweis für B-senkrecht erwähnt werden.
G: Ein Palindrom, also eine Zahl, die ihrem Rückwert gleicht.